über uns
Login für bereits registrierte Firmenkunden.


Interessiert? Werden Sie Mitglied!
>>Testlink anfordern<<

Über uns / Pressespiegel Archiv bis 2008



Ostseezeitung Juni 2008 (Auszug)

Tourisline feiert den 10. Geburtstag

(Donnerstag, 12. Juni 2008 | Titelseite Stralsund)
Viel genutzt: Online-Service von Tourisline Tourisline feiert den 10. Geburtstag. Das junge Stralsunder Unternehmen hat die Krisen der Branche bislang erfolgreich gemeistert.
Stralsund Das Stralsunder Unternehmen TourisMarketing Service blickt in diesem Jahr auf zehn Jahre erfolgreiche Unternehmensgeschichte zurück. Für die beiden Marken Tourisline und Corporate Rates Club zog Geschäftsführer Michael Krenz jetzt eine positive Bilanz. Mit Innovationen und einem ambitionierten Team sei das Unternehmen für die Zukunft gewappnet.
Der Weg zum Erfolg war mitunter steinig. Als die Tourismarketing Service GmbH (TMS) am 1. Mai 1998 in Stralsund ihre Geschäfte aufnahm, ging es für die Hotelbuchungsplattform steil bergauf. Geschäftsführer und Gründungsmitglied Michael Krenz erinnert sich noch gern an die Zeit, in der innerhalb kürzester Frist die weltweite Expansion mit der Gründung von Tochtergesellschaften in Spanien, Frankreich, Belgien, der Türkei, den USA, Australien, Polen, Schweden und Indien vollzogen wurde.
Nach nur drei Jahren waren über 300 Mitarbeiter in 15 Ländern für TMS im Einsatz. Jedoch ging die weltweite touristische Krise Ende 2001 auch an dem aufstrebenden Stralsunder Unternehmen nicht spurlos vorüber. Bei TMS wusste man sich zu helfen. Mit der Gründung des Corporate Rates Clubs (CRC) wurde Anfang 2002 ein neues Geschäftsfeld erschlossen. Erster Kunde der Hotelbuchungsplattform für Geschäftsreisende war BMW.
Meilenstein der Unternehmensentwicklung war laut Krenz die Neukundengewinnung im Jahr 2004. Das touristisch orientierte HotelbuchungsPortal www.tourisline.de konnte renommierte Branchenvertreter wie Onlineweg.de sowie RTL als Kooperationspartner gewinnen und die Buchungsmaschine auf dem Portal von Thomas Cook einbinden. Analog zur erfolgreichen touristischen Schwester überzeugte die auf kostenbewusste Geschäftsreisende spezialisierte Buchungsplattform www.crc.ag Firmenkunden wie IMS Health, das Land Mecklenburg-Vorpommern und die Balda AG als umsatzstarke Neukunden. Im Jahr 2005 buchten rund 100 Unternehmen über den CRC. Inzwischen nutzen 500 Unternehmen, wie H&M, Deutsches Sport-Fernsehen, Carl Zeiss AG, MTV, Konica Minolta und andere die Hotelbuchungsplattform des CRC.
Nach überwindung der allgemeinen Branchenkrise von 2001 sind aktuell wieder rund 150 Mitarbeiter im Verbund von TMS beschäftigt, und das Unternehmen liefert seit Jahren einen soliden Gewinn. Der Umsatz hat sich 2007 im Vorjahresvergleich nahezu verdoppelt. Mehr als 500 000 Online-Besucher haben vergangenes Jahr im Monatsdurchschnitt den Online-Hotelbuchungs- und Informationsservice beider Portale genutzt. 2006 waren es rund 350 000 pro Monat.
Mit Innovationen wappnen sich beide Portale unter dem Dach von TMS für die Anforderungen der Zukunft. So wurde aufgrund erfolgreicher Expansion im Ausland Ende Mai eine spanische Version der CRC-Buchungsplattform frei geschaltet. Wie Michael Krenz informiert, geht die nächste Sprachversion in Italienisch im dritten Quartal 2008 an den Start. Anlässlich des zehnjährigen Firmenjubiläums fand am letzten Mai-Wochenende eine zweitägige Jubiläumsveranstaltung in Stralsund statt. Bei einer Tombola im Rahmen der Feierlichkeiten wurden 5000 Euro zugunsten des IB-Kinder- und Jugendnotdienstes Stralsund eingenommen.
Zum Anfang ↑
Ostseezeitung (Auszug) Juni 2008

Online-Service von tourisline beliebt

Stralsund Das Stralsunder Unternehmen TourisMarketing Service blickt in diesem Jahr auf zehn Jahre erfolgreiche Unternehmensgeschichte zurück. Für die beiden Marken tourisline und den Corporate Rates Club zog Geschäftsführer Michael Krenz jetzt eine positive Bilanz. Mit Innovationen und einem ambitionierten Team sei das Unternehmen für die Zukunft gewappnet. Der Weg zum Erfolg war mitunter steinig. Als die Tourismarketing Service GmbH (TMS) am 1. Mai 1998 in Stralsund ihre Geschäfte aufnahm, ging es für die Hotelbuchungsplattform steil bergauf. Geschäftsführer und Gründungsmitglied Michael Krenz erinnert sich noch gern an die Zeit, in der innerhalb kürzester Frist die weltweite Expansion mit der Gründung von Tochtergesellschaften in Spanien, Frankreich, Belgien, der Türkei, den USA, Australien, Polen, Schweden und Indien vollzogen wurde. Nach nur drei Jahren waren über 300 Mitarbeiter in 15 Ländern für TMS im Einsatz. Jedoch ging die weltweite touristische Krise Ende 2001 auch an dem aufstrebenden Stralsunder Unternehmen nicht spurlos vorüber. Bei TMS wusste man sich zu helfen. Mit der Gründung des Corporate Rates Clubs (CRC) wurde Anfang 2002 ein neues Geschäftsfeld erschlossen. Erster Kunde der Hotelbuchungsplattform für Geschäftsreisende war BMW. Meilenstein der Unternehmensentwicklung war laut Krenz die Neukundengewinnung im Jahr 2004. Das touristisch orientierte Hotelbuchungs-Portal www.tourisline.de konnte renommierte Branchenvertreter wie Onlineweg.de sowie RTL als Kooperationspartner gewinnen und die Buchungsmaschine auf dem Portal von Thomas Cook einbinden. Analog zur erfolgreichen touristischen Schwester überzeugte die auf kostenbewusste Geschäftsreisende spezialisierte Buchungsplattform www.crc.ag Firmenkunden wie IMS Health, das Land Mecklenburg-Vorpommern und die Balda AG als umsatzstarke Neukunden. Im Jahr 2005 buchten rund 100 Unternehmen über den CRC. Inzwischen nutzen 500 Unternehmen, wie H&M, Deutsches Sport-Fernsehen, Carl Zeiss AG, MTV, Konica Minolta und andere die Hotelbuchungsplattform des CRC. Anlässlich des zehnjährigen Firmenjubiläums fand am letzten Mai-Wochenende eine zweitägige Jubiläumsveranstaltung in Stralsund statt. Bei einer Tombola im Rahmen der Feierlichkeiten wurden 5000 Euro zugunsten des IB-Kinder- und Jugendnotdienstes Stralsund eingenommen.
Zum Anfang ↑
fvw (Auszug) Juni 2008

LCC mit neuem Hotelportal

Die Lufthansa City Center (LCC) haben für ihre Firmenkunden eine neue Hotelbuchungsplattform freigeschaltet. Unter der Internet-Adresse www.mylcchotel.com finden Geschäftsreisende rund 315.000 Unterkünfte In aller Welt. Hinter dem Portal, das sich auch in die Intranets der Untenhehmen integrieren lässt, verbirgt sich das Hotelangebot des Corporate Rates Club (CRC). Laut CRC-Chef Michael Krenz haben sich bislang etwa 60 Firmen für das neue LCC-Portal Registrieren lassen.
Zum Anfang ↑
Ostseezeitung (Auszug) Mai 2008

Spende für Kinder - und Jugendhilfe

über eine 5.000-Euro-Spende kann sich der Internationale Bund freuen. Die TourisMarketing Service GmbH feierte in der Alten Brauerei ihr zehn- Jähriges JubilÄum. Der Erlös einer Tombola brachte immerhin 3.500 Euro. 1.500 Euro legte die Firma noch obendrauf. Das Geld fließt in die Kinder- und Jugend-Nothilfe des Vereins.
Zum Anfang ↑
Business Traveller Report (Auszug) Mai 2008

Neue Hotelbuchungsplattform für Geschäftsreisende und Firmen

Lufthansa City Center betreibt seit Anfang 2008 das Hotelportal myLCChotel.com Mit über 315.000 Häusern weltweit in Kooperation mit dem Corporate Rates Club.
über die neue Hotelbuchungsplattform myLCChotel.com bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mehr als 315.000 Hotels weltweit zu Sonderkonditionen zu buchen. Neben rund 60.000 Häusern internationaler Ketten und Kooperationen gibt es im neuen Hotelportal auch viele kleinere unabhängige Häuser, die nicht in den bekannten Online-Buchungssystemen zu finden sind - und das bereits ab 33 Euro pro Nacht im Einzelzimmer. Das Portal bietet verschiedene Suchfunktion, z.B. nach Entfernung zum Flughafen oder Bahnhof, nach Adresse oder Postleitzahl sowie nach dem Firmenstandort. Dazu bieten wir Ihnen weltweit statistische Auswertungen nach Ihren Wünschen. In Deutschland sind erstmals Buchungen und Hotelabrechnung über den AirPlus Company Account möglich.
Zum Anfang ↑
BizTravel (Auszug) Mai 2008

Billiger ins Bett

Den überblick über Volumen, Preis und Reiseverhalten erhält, wer einheitlich über ein Portal bucht. Auch das Aushandeln von Firmenraten lohnt nach wie vor. Die besten Hotelbuchungstips.
Corporate Rates Club 315.000 Hotels. Abrechnung über AirPlus-Reisestellenkarte möglich.
www.corporate-rates-club.de

Wichtig: Die klare Steuerung auf einen Buchungskanal - meist ein Online-Anbieter, der auch Fax- und Telefonbuchung zulässt - das A und O. "Nur so erziehlt man ein gutes Ergebnis und hat Controlling und Reporting in der Hand", betont Andrea Zimmermann (BTM4U).
Andreas Konkel, Mobility Manager bei Carl Zeiss der neben einem anderen Portal, den Corporate Rates Club nutzt, sagt: ..."bei uns ist die Hotelbuchungsseite im Intranet intergriert samt Carl-Zeiss-Logo" ... "Außer den Hotelraten, die das Portal offeriert, sind eigene Firmenraten und Geocodierung hinterlegt. Letzteres bedeutet, dass der Reisende automatisch Erfährt, welche Hotels in geringer Entfernung zu seinem genauen Reiseziel liegen".
Zum Anfang ↑
Financial Times Deutschland (Auszug) März 2007

Geschäftsreisen: Hotelportale bieten Extraservice für Firmenkunden

Eine andere Strategie verfolgt der nur auf Geschäftskunden spezialisierte Corporate Rates Club (CRC) aus Stralsund. Zu seinen rund 150 Kunden zählen BMW und das Land Mecklenburg-Vorpommern. Rund 50 Mio. Euro setzt CRC jährlich um. Ins IT-System des Kunden integriert ist das Portal in der Lage, Zusatzdienste wie eine automatisierte Abrechnung zu übernehmen. Bei HRS und Hotel.de dagegen müssen die Reisenden den Zimmerpreis immer noch selbst vorstrecken. Bei CRC erledigt das die Technik für sie.
Zum Anfang ↑
NZZ online (Auszug) Januar 2007

Eindrückliche Wachstumsraten bei den E-Hotelportalen

Die Portale im überblick:
Zu den wichtigsten Hotelportalen gehören folgende Internet-Adressen:
[...] www.crc.ag
Ausschließlich für Firmenkunden wurde der CRC 2002 gegründet und zählt heute 150 Mitarbeiter inklusive Partnergesellschaften in rund 20 Ländern. Besonderheit: Neben Hotels werden auch Appartements in wenig besuchten Regionen angeboten.
Zum Anfang ↑
Mobility & Business (Auszug)

Kosten im Griff

Airplus, internationaler Anbieter von Lösungen für das Geschäftsreise-Management, und die Hotelbuchungsplattform des Corporates Rates Club (CRC) haben eine Kooperationsvereinbarung zur Hotelbuchung sowie Abrechnung und Auswertung von Übernachtungsleistungen getroffen. Geschäftsreisende, Travel Manager und Reisestellen können ab sofort Hotelbuchungen über www.crc.ag mit dem Airplus Company Account abwickeln. Dadurch erhalten sie neben allen Buchungsdaten auch ausführliche Zusatzinformationen, wie sie bisher nur bei Flug-, Bahn und Autovermieterleistungen verfügbar waren, z. B. Kostenstelle, Personalkennziffer oder Projektnummer des Reisenden....
Zum Anfang ↑
fvw (Auszug)

Bei Anruf Hotel

FVW-Kongress bringt Licht ins Dickicht der Zimmervermittler

Wenn Heinrich Kleist, oberster Travel Manager bei BMW, vor einigen Jahren für die Mitarbeiter des Autokonzerns ein Hotel buchen wollte, griff er meistens zum Hotelführer. Die Buchung glich einem Blindflug. Auf eine schriftliche Bestätigung wartete er oft vergeblich. Die Transaktionskosten durch Buchungen per Telefon und Telefax schnellten in die Höhe. Vertragshotels waren Mangelware. "Uns fehlte die Vergleichbarkeit." Heute hat Kleist die freie Auswahl: Mehr als ein halbes Dutzend Online-Hotelvermittler gibt es mittlerweile in Deutschland. Auf dem FVW-Kongress stellten sieben Unternehmen ihre Lösungen für Travel Manager vor.... Jede Menge Auswahl also- und auch BMW-Travel-Manager Kleist ist inzwischen fündig geworden: Er setzt auf den Corporate Rates Club. Bis zu 50 Buchungen wickelt er täglich über den Anbieter ab - das sind rund zehn Prozent der gesamten Hotelbuchungen bei BMW. Auch wenn sich Kleist bei den Mitarbeitern noch "mehr Akzeptanz" für das neue Modell wünscht: Durch den automatisierten Hoteleinkauf spart der Autohersteller allein in Deutschland und in Großbritannien rund 300.000 Euro pro Jahr.
Zum Anfang ↑
Ostseezeitung (Auszug)Januar 2007

Hotelpreis-Vergleich für Firmenkunden

Seit 1. Januar ist für alle Kunden des Corporate Rates Club (CRC) - eine Buchungsplattform für Geschäftsreisende, die ihren Sitz an der Schwedenschanze hat - ein ganz besonderer Service freigeschaltet: Für alle Buchungen aus dem CRC-Portfolio von rund 315 000 Hotels wird automatisch innerhalb von vier Stunden ein kostenfreier Hotelratenvergleich mit zwei Hotelportalen nach Wahl angeboten.... Zudem wird vertraglich zugesichert, dass die Kunden den besten Preis zu gleichen Buchungsbedingungen erhalten. Sollte der Kunde nicht den gleichen oder eine besseren Preis unter www.crc.ag wie in einem anderen Portal finden, zahlt CRC die Differenz. Hintergrund für den neuen Service ist ein repräsentativer Praxistest: Seit Anfang 2006 hat das Unternehmen für einige ausgewählte Kunden den Service bereits eingerichtet. Der Ratenvergleich hat ergeben, dass die CRC-Raten in 33,3 Prozent der Buchungen günstiger waren...
Zum Anfang ↑
fvw (Auszug)

Buhlen um Betten - was die Hotelportale anbieten

Branchenprimus HRS bekommt geballte Konkurrenz aus dem Internet.
Spezialist CRC
Seine 315.000 Hotels bietet der in Stralsund ansässige Corporate Rates Club (CRC) ausschließlich Firmenkunden an.
• Als Tochter der Tourismarketing Service wurde der CRC 2002 gegründet. Heute sind 150 Mitarbeiter inklusive Partnergesellschaften in insgesamt 20 Ländern beschäftigt. 70 Prozent der Häuser befinden sich in Europa.
• Besonderheiten: Neben Hotels werden auch Apartements in wenig frequentierten Gebieten angeboten. Eine Kooperation gibt es mit dem Airplus Company Account, der eine Abrechnung ohne Extra-Firmenkreditkarte möglich macht.....
Zum Anfang ↑
Location Report (Auszug)

Alles online

Der Corporate Rates Club (CRC) ist ein Systemanbieter, der den gesamten Abwicklungsprozess des Reisemanagements aus einer Hand webbasiert als ganzheitliche Lösung anbietet. Durch die Einbindung des Business Travel Software Viatos der Stratos TMS Solutions GmbH und des Company Accounts von Airplus International sind alle Schritte lückenlos von der Reiseplanung, Prüfungs- und Genehmigungsverfahren, Administration, Buchung, Abrechnung bis zur Kontierung gebündelt auf der CRC Plattform möglich. Die in Kooperation mit dem CRC integrierte und internetbasierte Lösung des Reisemanagements reduziert so den Zeitaufwand manueller Abwicklung und optimiert die Prozesskosten...
Zum Anfang ↑
Boreus RZ
Angela Merkel beim CRC

Angela Merkel bei der Besichtigung unseres Rechenzentrums


Zum Anfang ↑